Die kleine Fastnachtspredigt von Claus Clausen zum Nachdenken und Schmunzeln. Hört, hört wie  man Menschen, Karneval, Corona und den lieben Gott miteinander verbinden kann.

oder mit den Worten von Claus

Liebe Freunde,

in diesen Minuten hätte eigentlich ein “Fastnachtsgottesdienst” in unserer Ev. Johanneskirche und später auch in der Ev.  Pauluskirche stattfinden sollen. Aus bekannten Gründen fällt dieser in diesem Jahr leider aus. Ich hatte mich schon darauf eingestellt, zu “pausieren”, doch dann kam die Anfrage einer Presbyterin, ob es denn in diesem Jahr trotz aller Einschränkungen nicht doch eine wie auch immer geartete Fastnachtspredigt geben könnte. Sie meinte, das sei doch gerade in diesen tristen Zeiten eine willkommene Ablenkung und Aufheiterung. So entstand in den vergangenen Tagen die angefügte kleine Fastnachtspredigt in Versen. Verfahrt damit ganz nach Belieben: Lesen und/oder hören, “liken”, weiterleiten – oder löschen …

Möge Gott uns – trotz allem – an diesem Tag das eine oder andere Lächeln aufs Gesicht zaubern!